"Wildi Manne"

Sicher hast du auch schon die schopfigen Fruchtstände der Silberwurz (Dryas octopetala) und ihrer Verwandten gesehen. Ihre Erscheinung, die an zerzauste Haare erinnert, hat ihnen wohl auch den Übernamen „Wildi Manne“ oder "Alti Manne" verliehen.

 

Beim genaueren Betrachten sehen wir, dass jedes einzelne Haar mit unzähligen, feinsten Härchen besetzt ist und dass es an der Basis einen Samen bzw. eine kleine Frucht trägt. Der nächste kräftige Windstoss wird es mit sich an einen anderen Ort tragen und so zur Ausbreitung der Pflanze beitragen.


Flugvorrichtung sind die Griffel, die nach der Blüte weiterwachsen

Diverse Pflanzen nutzen den Wind zur Ausbreitung ihrer Samen. Als Flugvorrichtung dienen je nach Pflanzenart oder –gattung andere Organe. Bei der Silberwurz (Dryas octopetala) sind es die Griffel, die federig behaart sind und nach der Blüte weiterwachsen (oben als Haare bezeichnet).


 Quizfragen

  1. Welche Arten oder Gattungen bedienen sich derselben Ausbreitungsstrategie wie die Silberwurz und bilden ebenfalls wild zerzauste Fruchtstände aus flugfähigen Griffeln?
  2. Aus welchen Familien stammen diese Arten bzw. Gattungen?

Zur Lösung - nach unten scrollen

 

 

Ist dir die eine oder andere Art eingefallen?

 

 

Lass dir Zeit, denke nach, ohne gleich zur Lösung zu gehen.

 

 

Hinweis: Denke nicht an den Löwenzahn (Taraxacum officinale) und an andere Korbblütler (Asteraceae). Bei ihnen sind es nicht die verlängerten Griffel sondern die reduzierten Blütenkelche (Pappus), die wie kleine Schirmchen die einsamigen Nussfrüchtchen davontragen.

 

 

Na, wieviele "Wildi Manne" sind dir eingefallen?

 

 

2, 3 oder sogar 4?

 

 

 

Lösung

Federig behaarte Griffel, die nach der Blüte weiterwachsen und der Ausbreitung dienen, haben:

Arten der Gattung Geum aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae),

z.B. die Berg-Nelkenwurz (Geum montanum) und die Kriechende Nelkenwurz (Geum reptans).

Berg-Nelkenwurz (Geum montanum)

Kriechende Nelkenwurz (Geum reptans)


Arten der Gattung Pulsatilla, aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae),

z.B. die Frühlings-Anemone (Pulsatilla vernalis) und die Schwefel-Anemone (P. alpina subsp. apiifolia).

Frühlings-Anemone (Pulsatilla vernalis)

Schwefel-Anemone, (Pulsatilla alpina subsp. apiifolia)


Arten der Gattung Clematis aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae),

z.B. die Gemeine Waldrebe (Clematis vitalba) und die Alpen-Waldrebe (Clematis alpina).

Gemeine Waldrebe (Clematis vitalba)

Alpen-Waldrebe, (Clematis alpina)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0