· 

2häusig - Wenn Mann und Frau in zwei Häusern wohnen

In diesem Beitrag geht es um sogenannte 2häusige Pflanzenarten der Schweizer Flora. Wisst ihr, welche damit gemeint sind? Was heisst "2häusig" eigentlich? 2häusig bedeutet, dass männliche und weibliche Blüten auf verschiedenen Pflanzen zu finden sind. Die Blüten sind also eingeschlechtig, das heisst, in den Blüten ist jeweils nur ein Geschlecht ausgeprägt, also entweder Staubblätter oder Fruchtblätter. Das heisst, dass alle Blüten auf einer Pflanze jeweils nur von einem Geschlecht sind. Die beiden Geschlechter wohnen also in verschiedenen Häusern. Draussen im Feld findet ihr also entweder rein männliche oder rein weibliche Individuen.

 

Wie viele 2 häusige Arten gibt es in der Schweiz? Und welche kennt ihr?

Ein Beispiel einer Pflanzenart kennt ihr bestimmt alle. Die Grosse Brennnessel (Urtica dioica). Aber habt ihr schon jemals ihre Blüten angeschaut?

Oder die Rote Waldnelke (Silene dioica)

Wie findet man nun heraus wie viele verschiedene 2häusige Arten es in der Schweiz gibt? Leider kann man weder bei Infoflora noch im FloraHelvetica App nach zweihäusig filtern. Es wird also etwas mühsamer, alle Arten zusammenzutragen. Zweihäusig im wissenschaftlichen Namen heisst "dioica".

Schritt 1: Zuerst haben wir mal nach "dioica" in der FloraHelvetica App gesucht und folgende Namen erhalten:

Antennaria dioica - Gemeines Katzenpfötchen

Aruncus dioicus - Wald-Geissbart

Bryonia dioica - zweihäusige Zaunrübe

Carex dioica - zweihäusige Segge

Silene dioica - rote Waldnelke

Urtica dioica - grosse Brennessel

Valeriana dioica - Sumpf-Baldrian

 

Schritt 2: Gibt es ganze Familien, welche zweihäusig sind?

Salicaceae - Weidengewächse

 

Schritt 3: Was kommt einem sonst noch so spontan in den Sinn? Was kennt ihr noch? Uns sind noch folgende Arten in den Sinn gekommen:

Rhamnus cathartica - Purgier-Kreuzdorn (plus noch 3 weitere Arten in der CH)

Oder

Cannabis sativa - Hanf

Carex davalliana - Davalls Segge

Ephedra helvetica - Schweizer Meerträubchen

Hippophae rhamnoides - Sanddorn

Humulus lupulus - Hopfen

Ilex aquifolium - Stechpalme

Juniperus sp. - Wachholder (3 Arten in der CH)

Populus sp. - Pappel (4 Arten in der CH)

Rumex acetosa - Wiesen-Sauerampfer

Salix sp. - Weiden (ca. 40 Arten)

Silene pratensis - Weisse Waldnelke

Taxus baccata - Eibe

Viscum album - Mistel

Total sind wir auf ca. 67 2häusige Arten in der CH gekommen. Hättet ihr das gedacht?

Was kommt euch noch in den Sinn? Unsere Liste ist bestimmt nicht abschliessend. Schreibt uns eure Arten doch gerne noch in die Kommentare. Habt ihr die hier gelisteten Arten schon gesehen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Walter Rosemarie (Samstag, 03 Juli 2021 07:10)

    Primula elatior , haben doch die einen ein Röckchen , Staubbäutel / und die anderen einen Griffel, Pimpelchen. Als Kinder haben wir also Männchen und Weibchen verwechselt..

  • #2

    Helen (Samstag, 03 Juli 2021 18:40)

    Wie ist es mit Mercurialis perennis oder Empetrum nigrum?

  • #3

    Theres (Sonntag, 04 Juli 2021 00:42)

    Trinia glauca - Faserschirm ist auch zweihäusig.

  • #4

    Inge (Mittwoch, 14 Juli 2021 14:53)

    Mercurialis annua, Einjähriges Bingelkraut

  • #5

    Daniel Schneiter (Donnerstag, 15 Juli 2021 13:02)

    der sefistrauch oder sadebaum ist doch zum teil auch 2-häusig…oder nicht?