· 

Welche Pflanze ist das?

Weisst du, welche Pflanze abgebildet ist? Wenn nicht, wirst du wahrscheinlich erstaunt sein. Du kennst sie bestimmt. Zur Lösung aber später.

 

Vielleicht kommst du mit ein paar Hinweisen selber drauf:

 

1. Das Foto ist Ende Juni letzten Jahres auf einer Wiese im Val Müstair auf ca. 1'300 müM entstanden. Solche Bergwiesen sind der typische Lebensraum dieser Pflanzenart. In der Schweiz ist sie weit verbreitet, ausser im Tiefland kommt sie ab der montanen Höhenstufe praktisch überall auf Wiesen und Weiden vor.

 

2. Die Pflanze auf dem Foto ist ca. 10 cm gross, wie auch die vielen weiteren Individuen rundherum. Grösser wird sie kaum.

 

Schon eine Idee?

Vielleicht helfen die folgenden Bilder und Hinweise weiter.


3. Zu sehen ist nicht etwa die Blüte, sondern die Frucht, die aus der Blüte entstanden ist.

 

4. Die Frucht auf dem einen Bild ist noch geschlossen. Sie sieht aus, als wäre sie von einer weisslichen Hülle umschlossen. Bevor sie sich letztes Jahr geöffnet hat, ist wahrscheinlich auch ihr Stängel noch etwas in die Höhe gewachsen, wie bei den anderen rundherum auch.

 

 


5. Die Frucht ist eine Kapselfrucht, die sich auf drei Seiten hin öffnet. Der Durchmesser im geöffneten Zustand beträgt 1-2 cm. Darin sind rundliche, rötliche Samen zu erkennen.

 

Hast du vielleicht jetzt eine Vermutung von welcher Pflanzenart die Rede ist? Wenn nicht, könntest du versuchen noch ein paar systematische Überlegungen zu machen:

 

6. Die Blätter, die länglich, parallelnervig und ganzrandig sind, legen die Vermutung nahe, dass es sich um eine einkeimblättrige Pflanzenart handelt, also um eine Art aus der Gruppe der Monokotyledonae (Einkeimblättrige). Auch die 3teilige Kapselfrucht würde das nicht ausschliessen, da die Einkeimblättrigen meist 3zählige Blüten haben.

 

Was für Pflanzenfamilien gehören überhaupt zu den Einkeimblättrigen?


Zu den Einkeimblättrigen zählen z.B. die Familien:

- der Gräser (z.B. Süssgräser (Poaceae), Sauergräser (Cyperaceae), Binsengewächse (Juncaceae))

- Liliengewächse (Liliaceae)

- Orchideen (Orchidaceae)

- Spargelgewächse (Asparagaceae)

- Schwertliliengewächse (Iridaceae)

- Narzissengewächse (Amaryllidaceae)

 

Die gesuchte Pflanze ist kein Gras, das schon mal vorweg. Sie gehört aber in eine der anderen genannten Familien.

Jetzt kannst du entweder die Flora Helvetica hervornehmen und die Seiten zu diesen Familien durchblättern, oder du scrollst direkt nach unten zur Lösung :-)

 

 

Zur Lösung nach unten scrollen:

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

Lösung

Die Rätselpflanze ist:

Der Frühlings-Krokus (Crocus albiflorus)

aus der Familie der

Schwertliliengewächse (Iridaceae)

Erstaunt?

Oder hast du's gewusst?

 

Gerne würden wir das über einen Kommentar unten erfahren.

 

Während der Frühlings-Krokus vielerorts bereits im März und April blüht, schiessen dann seine Früchte im Juni und Juli aus dem Boden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Vreni Bärtsch-Frick (Donnerstag, 03 Juni 2021 18:07)

    Bin nicht gleich drauf gekommen und hatte dann nicht so viel Geduld für seriöses Überlegen!!
    Finde es aber sehr spannend und hilfreich, auch auf Früchte hinzuweisen. Leider beachtet man viele Pflanzen meist erst im Blühstadium und dann nicht mehr. Also gern mehr Rätsel in dieser Art.

  • #2

    Widmer Eduard (Donnerstag, 03 Juni 2021 19:13)

    Wunderbare Überraschung! Wir sind blutige Amateure und haben jedesmal Freude am Botanik-Rätsel. Und dürfen dabei ein klein wenig dazulernen. Gratulieren! Macht weiter so.

  • #3

    Katharina Brunner (Donnerstag, 03 Juni 2021 20:49)

    Gilbweiderich

  • #4

    Vreni Suter (Freitag, 04 Juni 2021 03:23)

    Diese Früchte habe ich noch nie beachtet! Gute Idee, die zu zeigen! Ich hätte die Lösung nicht gefunden!

  • #5

    Andreas Katz (Freitag, 04 Juni 2021 06:44)

    Cooles Rätsel. Habs sogar rausgefunden, obwohl der weisse Mittelnerv fehlt. Dank euren Hinweisen war es mir aber möglich

  • #6

    Marlene (Freitag, 04 Juni 2021 11:25)

    Cooles Rätsel � werde es mir jetzt sicher merken wie die Früchte vom Crocus aussehen �

  • #7

    Barbara Keeris (Freitag, 04 Juni 2021 14:53)

    Habe es erraten, dank der Standortbeschreibung, aber noch nie gesehen, nur geahnt,
    Schönes Rätsel

  • #8

    Gisella Zingerle (Freitag, 04 Juni 2021 19:37)

    Habe auch noch nie auf die Früchte der Krokuse geachtet. Danke. Werde es dieses Jahr tun.

  • #9

    Christine (Montag, 07 Juni 2021 22:20)

    Danke für das Rätsel. Wusste es nicht, deshalb sehr überrascht. Wohne in Basel, deshalb seh ich selten Krokusli.

  • #10

    Franziska (Donnerstag, 10 Juni 2021 12:36)

    Habe vermutet, dass das eigentlich nur Frühlings-Krokus sein könnte und dabei gemerkt, dass ich deren Samenstand noch gar nie bewusst gesehen habe. Werde jetzt danach Ausschau halten.
    Danke für eure coolen Rätsel :-)

  • #11

    Viktor Lenherr (Samstag, 12 Juni 2021 20:10)

    Die Blätter und die Jahreszeit deuten Richtung Frühlingskrokus. Ein Krokus-Samenstand ist mir noch nie aufgefallen.