Vertiefungskurs Flora Vnà (Engadin)

Freitag bis Sonntag

6. bis 8. August 2021

Möchtest du die spätsommerliche Flora des Unterengadins in der malerischen Umgebung vom Bergdorf Vnà kennenlernen? Zusammen mit Gleichgesinnten hast du an diesem Wochenende im August Gelegenheit dazu. Auf Exkursionen in der nahen Umgebung von Vnà nehmen wir Pflanzen aus Bergwiesen und -weiden, Nadelwäldern, Flachmooren und Ruderalstandorten unter die Lupe. Dabei erweiterst du deine Artenkenntnisse und vertiefst dein Wissen zu verschiedenen Pflanzenfamilien und -gattungen. Zudem lernst du Arten kennen, die schweizweit eher selten, hier aber häufig vorkommen, z.B. die Klebrige Kratzdistel (Cirsium erisithales), die Quirlige Salbei (Salvia verticillata) und die Verschiedenblättrige Platterbse (Lathyrus heterophyllus). Bei schönem Wetter sind wir ganztags draussen und geniessen unser Mittagspicknick aus lokalen Produkten in der wunderbaren Landschaft. Bei Schlechtwetter steht uns ein Kursraum zur Verfügung.

Eckdaten

Freitag    | 6.8. | 10:00 - 17:00 Uhr

Samstag | 7.8. | 09:00 – 17:00 Uhr

Sonntag | 8.8. | 09:00 – 15:30 Uhr

 

Ort

Vnà im Unterengadin, oben am Dorf Ramosch, Teil der Gemeinde Valsot

 

Kosten

CHF 490.-

Inklusiv: Mittagspicknicke, Unterlagen, Kurslokalität

Exklusiv: An- und Rückfahrten, Unterkunft, Nachtessen

 

Unterkunft

Wenn gewünscht, buchen wir für dich ein Zimmer

in der Pension Arina in Vnà. Bett im Doppelzimmer CHF 100.-*, Einzelzimmer CHF 120.-*, Preise jeweils für 1 Nacht Halbpension.

Im Anmeldeformular kannst du das für dich entsprechende Feld ankreuzen.

*Preise 2020

 

Voraussetzungen für eine Teilnahme

Wir empfehlen Vorwissen über Fachbegriffe und Pflanzenfamilien mitzubringen (je Level 1, mehr erfahren). Idealerweise hast du bei uns vorgängig einen "Grundkurs Feldbotanik" besucht (mehr erfahren).

 

Verfügbarkeit

> 5 Plätze verfügbar

 

Leitung

Constanze Conradin, Biologin mit Lehrdiplom ETH Zürich

(mehr erfahren)

 

Weitere Informationen

  • Anzahl Teilnehmer: 5 bis max. 10
  • Exkursionsrouten: 3 bis 7 km lang, max. 300 Höhenmeter
  • Ausrüstung/Mitnehmen: Feldtaugliche Kleidung und Schuhe, Tagesrucksack, Regen- und Sonnenschutz, Zwischenverpflegung, Notizheft, Lupe (kann ausgeliehen werden), eigene Literatur (optional), evtl. alles Nötige für zwei Übernachtungen
  • Änderungen vorbehalten

* Die Stiftung Fundaziun Vnà hat den Kurs initiiert und die Konzeption sowie die ersten Jahre finanziell unterstützt. www.fundaziunvna.ch

Die Stiftung Pro Terra Engiadina organisiert und trägt die Kosten für die Mittagspicknicke. www.proterrae.ch