Frühlingsexkursion in der Bündner Herrschaft

Ostermontag

22. April 2019

von Jenins nach Landquart

Nach der Winterpause frischen wir unser Grundlagenwissen zu Pflanzenfamilien auf. Dazu nehmen wir die Frühlingsflora zwischen Landquart und Jenins unter die Lupe - mit Fokus auf blühende Bäume und Sträucher, Unkräuter in Rebbergen und Frühblüher im Buchenmischwald – und lassen den Nachmittag mit einer Weindegustation ausklingen.

 

Auszug aus der Familien- und Artliste

Folgende Familien und Arten werden auf der Exkursion potenziell gesehen und besprochen (Liste nicht abschliessend, ohne Garantie).

  • Familien (lat.): Asteraceae, Brassicaceae, Caryophyllaceae, Euphorbiaceae, Fagaceae, Lamiaceae, Ranunculaceae, Rosaceae
  • Arten (lat.): Acer pseudoplatanus, Alliaria petiolata, Arenaria serpyllifolia, Carex alba, Carex digitata, Cerastium fontanum, Erophila verna, Euphorbia amygdaloides, Euphorbia helioscopia, Lamium amplexicaule, Lamium purpureum, Oxalis acetosella, Prunus spinosa, Senecio vulgaris, Stellaria media, Veronica hederifolia, Veronica persica, Viscum album und weitere.
  • Familien (dt.): Korbblütler, Kreuzblütler, Nelkengewächse, Buchengewächse, Lippenblütler, Hahnenfussgewächse, Rosengewächse, Wolfsmilchgewächse
  • Arten (dt.): Berg-Ahorn, Knoblauchhederich, Quendelblättriges Sandkraut, Weisse Segge, Finger-Segge, Gemeines Hornkraut, Frühlings-Hungerblümchen, Mandelblättrige Wolfsmilch, Sonnenwend-Wolfsmilch, Stängelumfassende Taubnessel, Acker-Taubnessel, Wald-Sauerklee, Schwardorn, Gemeines Greiskraut, Gewöhnliche Sternmiere, Efeu-Ehrenpreis, Persischer Ehrenpreis, Mistel und weitere.

 

Eckdaten

Treffpunkt: 09:15 Uhr, Bahnhof Landquart,

Ende: 16:00 Uhr, Jenins (abgestimmt auf Busverbindung Richtung Landquart bzw. Sargans)

 

Kosten

CHF 175.-

Inklusiv: Leitung, Übersichtsschema Pflanzenfamilien, Weindegoustation

Exklusiv: Anfahrt bis Landquart, resp. Rückfahrt ab Jenins

 

Voraussetzungen für eine Teilnahme

Vorwissen über Fachbegriffe und Pflanzenfamilien (mehr erfahren)

 

Anmeldeschluss

Sonntag, 7. April 2019

 

Leitung

Constanze Conradin, Biologin mit Lehrdiplom ETH Zürich (mehr erfahren)

 

Weitere Informationen

  • Anzahl Teilnehmer: Max. 10, min. 5 TN
  • Die Exkursionsroute ist 6 km lang mit 200 m Auf- und 100 m Abstieg.
  • Ausrüstung/Mitnehmen: Feldtaugliche Kleidung und Schuhwerk, Tagesrucksack, Regen- und Sonnenschutz, Feldflasche, Mittagspicknick, Notizheft und Lupe.

Fotogalerie