Ähnlich und doch verschieden

Sie blüht zurzeit auf feuchten Wiesen und besprenkelt das herbstliche Grün mit sanften Rosatönen. Gemeint ist die Herbstzeitlose - Colchicum autumnale. Sie sieht aus wie der im Frühling blühende Frühlingskrokus - Crocus albiflorus. Die beiden Arten sind sich einerseits sehr ähnlich, andererseits unterscheiden sie sich deutlich voneinander:

 

Gemeinsamkeiten: Beide Arten besitzen sechs Perigonblätter, die unten zu einer Röhre verwachsen sind und oben als freie Zipfel abstehen. Aus den Blüten bilden sich vielsamige Kapseln. Beides sind Geophyten und bilden Knollen als Überdauerungsorgane aus.

 

Unterschiede: Abgesehen vom Blühzeitpunkt unterscheiden sie sich in der Anzahl Staubblätter (auf den Bildern sichtbar). Der Krokus besitzt 3, die Herbstzeitlose 6 Staubblätter. Weitere Unterschiede findet man bei den Blättern. Beim Krokus erscheinen die Blätter zusammen mit der Blüte, hingegen bei der Herbstzeitlosen erscheinen sie nicht zusammen mit der Blüte, sondern erst im darauffolgenden Frühsommer zusammen mit der Frucht. Die Blätter der Herbstzeitlosen sind breit und lang, beim Krokus schmal und kurz, mit einem weissen Längsstreifen und umgebogenem Blattrand. Beide Arten sind giftig, die Herbstzeitlose ist im Vergleich viel giftiger als der Krokus.

 

Sind euch weitere Gemeinsamkeiten und Unterschiede bekannt? Dann freuen wir uns, wenn ihr sie unten bei den Kommentaren ergänzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0